GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG 
MO 09.09. bis FR 18.10.

Vernissage FR 13.09. | 18 Uhr
Formal zunächst nur abstrakt und gegenständlich auf den ersten Blick. Verschiedene Ebenen und interessante Oberflächen auf den zweiten Blick. Auf unterschiedliche Weise zeigen die beiden Künstlerinnen Einblicke, Durchblicke und Überlagerungen in ihren Werken. (In Magdalena Kochs Acrylmalerei finden verschiedene Strukturen Anwendung: sei es Papier, Wellpappe oder/und Strukturpaste. Es entsteht eine Spannung zwischen glatten und gerissenen, zerknitterten und streifigen Oberflächen. Vera Neelen zeigt mit den hier ausgestellten Acrylbildern verschiedene Portraits, die den bewusst angelegten Hintergrund in die Gestaltung der Gesichter mit einbezieht. So ergeben sich je nach Focus eine arrangierte Verschmelzung von Vordergrund und Hintergrund oder zwei getrennte Betrachtungswelten.)